Montag, 15. September 2014

Rauchrohranschluss für Kamin falsch gesetzt

Diese Woche kontaktierte uns der Bauleiter mit einer kurzen Mail und der Info, dass der Rauchrohranschluss für unseren Kamin am Schornstein falsch gesetzt wurde. Der Durchbruch wurde anstelle 1,64m nun in 1,75m Höhe gesetzt. Hier hat offensichtlich jemand die vom Kaminstudio bereitgestellte Planungsskizze nicht korrekt umgesetzt. Nach Rücksprache mit dem Kaminbauer besteht dadurch jedoch kein technisches Problem - ein Rückbau oder Umbau des Schornsteins wäre auch eine riesige Nummer gewesen, da z.B. die Anschlüsse am Dachstuhl/Dach bereits fertig sind. Laut Auskunft werden wir dadurch einen optischen Nachteil erdulden müssen. Bzgl. des finanziellen Mehraufwandes müssen wir uns nun mit unserem Bauträger auseinander setzen. Alles Dinge die nicht sein müssen aber anscheinend auf jedem Bau - mal hier mal da - passieren.

Nachtrag: Nach Rücksprache mit dem Bauträger kommt dieser für die Mehrkosten auf und bedauert den Vorfall.

Keine Kommentare:

Kommentar posten